Herbstkonzert des Gymnasiums Dornstetten

100 Schülerinnen und Schüler gestalteten einen beeindruckenden Abend

Auf ein Neues lud das Gymnasium Dornstetten die zahlreichen Besucher am Freitag, den 23.11. zum Herbstkonzert in die Stadthalle Dornstetten ein. Den vielen Freunden, Verwandten, Bekannten und Lehrern der insgesamt 100 musizierenden Schülerinnen und Schüler bot sich ein abwechslungsreicher, musikalisch niveauvoller und unterhaltsamer Abend.

Jedes neue Schuljahr bedeutet für die Bands und Chöre einen enormen Umbruch, verlassen doch mit dem Abitur viele Musikerinnen und Musiker die Schule und Jüngere rücken nach. Um diesen Neubeginn zu meistern, verbringen die Mitglieder der „musikalischen Arbeitsgemeinschaften“ im Herbst einige Probetage im Schul- und Freizeitzentrum Dobel. Das Ergebnis dieser Anstrengungen war beeindruckend.

Den Anfang machten die Jüngsten. Die Bläserklasse 6 unter der Leitung von Björn Ludwig präsentierte nach gut einem Jahr Instrumentalunterricht und gemeinsamen Musizierens ihr schon beachtliches Können mit einem Dauerohrwurm: der Filmmusik „Pirates of the Caribbean“.

Weiter ging es mit dem Unterstufenchor, der seit September unter Leitung von Linda Rieger ist. „Singen macht Spaß“, einer der Titel des Chores, wirkte zugleich wie das Motto des Chores und dieser Funke sprang nicht zuletzt auch durch die solistischen Darbietungen dreier Schülerinnen auf die Zuhörer über.

Die Bigband des Gymnasiums, die ebenfalls von Linda Rieger geleitet wird, gab im Anschluss mit melancholischem Soul, aber auch mit rhythmisch anspruchsvollen und aufgeladenen Titeln einen mitreißenden Einblick in die ganze Bandbreite ihres Repertoires.

Die anschließende Pause, die kulinarisch durch den Förderverein und die Schülergenossenschaft „Eventer“ bereichert wurde, bot reichlich Gelegenheit zum Austausch, bevor die Combo, unter der Leitung von Björn Ludwig, den musikalischen Faden wieder aufnahm und das Publikum mit auf eine Reise von bekannten Disney-Klassikern über konzertante Melodien bis hin zu rockigen Queen-Titeln nahm.

Musikalisch Abwechslungsreiches bot auch der Mittel- und Oberstufenchor unter der Leitung von Johannes Köstler. Thematisch hatte sich der Chor dem Herbst, dem Abschied und der Melancholie verschrieben, Themen welche in verschiedensten Musikrichtungen verarbeitet werden und vom Chor gefühlvoll und ergreifend dargeboten wurden. Ein englisches Volkslied aus dem 16. Jahrhundert, das sentimentale Liebeslied „Stormy weather“, die Rockhymne „Altes Fieber“ oder der Soulklassiker „Build me up buttercup“ bildeten eine stimmige Einheit.

Zum Abschluss trat die Concert Band des Gymnasiums Dornstetten mit ihrem Dirigenten Björn Ludwig auf und brachte den Zuhörern die Vielfalt konzertanter Blasmusik nahe. Das aus über 40 Musikerinnen und Musikern bestehende Orchester beeindruckte durch einen voluminösen Klangkörper und zeigte, zu welch einer imponierenden Leistung eine solche Schülergruppe mit einem gemeinsamen Hobby fähig ist.

Unter großem Applaus kamen die Schülerinnen und Schüler der Forderung nach einer Zugabe gerne nach und so bot sich zum Abschluss ein wahrhaft beeindruckendes Bild: Alle Gruppen musizierten und sangen gemeinsam und animierten schließlich auch noch das Publikum zum Mitmachen, sodass am Ende des Abends alle musikalisch vereint waren.

(Bericht: Wiv)